Schachtschneider Automobile JAKO Energie- und Wasser Potsdam GmbH AOK Nordost DKB eon edis SAP ZAL Pro Potsdam -  Wohnen in Potsdam
Willkommen beim 1. FFC Turbine Potsdam

Diese Meldung wird präsentiert von
News | 23.08.2014 | 09:07 Uhr | 1. Mannschaft | Natio |

A-Nationalmannschaft: Turbinen bei WM-Quali und internationalen Tests


Von Nadine Bieneck

A-Nationalmannschaft: Turbinen bei WM-Quali und internationalen Tests
Turbines Neuzugang Magdalena Szaj trat diese Woche mit der polnischen Nationalmannschaft in der WM-Quali gegen Schweden an.
Foto: Jan Kuppert
Gleich mehrere Turbinen waren in dieser Woche mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Neben den Testspielen Schottlands in Portugal und der Schweiz gegen die USA standen auch drei WM-Qualifikationsspiele mit Turbine-Beteiligung auf dem Plan.

Den Auftakt aus Potsdamer Sicht machte am Mittwoch in der WM-Qualifikation die Mannschaft Bosnien-Herzegowinas mit Lidija Kulis. 2:0 (0:0) konnten sich Kulis mit ihrem Team vor heimischer Kulisse gegen die Färöer Inseln durchsetzen. Die Potsdamerin stand bis zur 77. Minute auf dem Spielfeld, die Tore erzielten Milena Nikolic (46.) und Alisa Spahic (66.). In seiner Quali-Gruppe belegt das Bosnien-Herzegowina damit jetzt den vierten Rang, Tabellenführer ist Schweden.

Die Schottinnen pausierten in dieser Woche in der WM-Quali, testeten aber auswärts bei den Portugiesinnen. 1:1 (0:0) endete der Vergleich. Lisa Evans erlebte de Führung für die Schottinnen durch Rachel Corsie (61.) auf dem Platz mit, ehe Christie Murray für sie in der 62. Minute ins Spiel kam. Die Gastgeberinnen kamen in der Schlusssekunde noch zum Ausgleich, als Dolores Silva einen Foulelfmeter zum 1:1-Endstand verwandelte (90.).

Die bereits vorzeitig für die WM qualifizierten Schweizerinnen nutzten die internationale Woche ebenfalls für einen Test. Nati-Trainerin Martina Voss-Tecklenburg jettete mit ihrem Team in die USA, wo sich beide Mannschaften in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21. August, 1:30 MEZ) gegenüber standen. Die Amerikanerinnen setzten sich am Ende mit 4:1 (1:0) durch. Für die Gastgeber trafen Megan Rapinoe (3.), Carli Lloyd (56., Handelfmeter), Christen Press (77.) und Abby Wambach (87., Elfmeter). Ana Crnogorcevic hatte, ebenfalls per Strafstoß, zum zwischenzeitlichen 2:1-Anschluss getroffen (71.). Lia Wälti absolvierte die komplette Partie und meinte nach dem Abpfiff: „Das war ein guter Test für uns, auch um zu sehen, was uns bei der WM im nächsten Jahr erwartet. Das Spiel war nicht so einseitig, wie man bei dem Ergebnis vermuten könnte. Wir haben lange mitgehalten.“

Eine recht klare Angelegenheit war am Donnerstag, den 21. August, das WM-Quali-Spiel zwischen Polen und Schweden. Turbine-Neuzugang absolvierte die gesamte Partie und machte in der Schlussphase Platz für Anna Redzia (90. +2). Die Schwedinnen setzten sich souverän mit 4:0 (1:0) durch, die Tore erzielten Lotta Schelin (8., 71.), Kosovare Asllani (56.) und Linda Sembrant (89.). In seiner WM-Quali-Gruppe belegt Polen damit den dritten Rang.

Natasa Andonova trat mit dem Team Mazedoniens nahezu zeitgleich ebenfalls in der WM-Quali gegen Rumänien an und musste eine 1:6 (0:2)-Niederlage einstecken. Den Ehrentreffer für Andonovas Team, die ihre Mannschaft als Kapitänin auf das Feld führte und das gesamte Spiel absolvierte, erzielte Afrodita Saliihi (50.). Für das Team Rumäniens trafen Andreea Voicu (12.), Mara Batea (42.), Alexandra Lunca (55., 63.), Andreea Corduneanu (90. +1) und Florentina Olar (90. +4). In seiner WM-Qualigruppe belegt Mazedonien nach wie vor den sechsten und letzten Rang.

Zurück zur letzten Seite Teilen

Weitere aktuelle News aus der Rubrik 1. Mannschaft
25.08.2015 | 21:00 Uhr: Generalprobe geglückt
25.08.2015 | 10:00 Uhr: Generalprobe: Turbine gegen Paris
 
Turbine-TV
Unser letzter Videobeitrag auf Turbine-TV. All unsere Videos unter tv.turbine-potsdam.de.


Die letzten Meldungen

Meistgelesen im Monat 01/2018

Noch keine Meldungen in diesem Monat.

Meistgelesen in der Saison 2014/15

Zufalls-Meldungen aus der Saison 2014/15




Der 1. FFC Turbine Potsdam wird unterstützt von Hauptsponsor DKB, Deutsche Kreditbank AG, sowie den Premiumsponsoren AOK Nordost, Schachtschneider Automobile, JAKO, EWP, E.DIS, SAP, ZAL und Pro Potsdam!